Peloponnes Hotels für Ihren individuellen Griechenland Urlaub

Peloponnes

Der Peloponnes ist eine Halbinsel im Süden des griechischen Festlandes. Er ist der südlichste ist der südlichste Teil der Balkanhalbinsel und das am weitesten in das Mittelmeer hinein ragende Gebiet des griechischen Festlandes. Der südlichste Punkt auf dem Peloponnes ist das Kap Tenaro. Der Peloponnes ist aber nicht zuletzt eine Halbinsel, welche nur durch eine ungefähr 5.600 Meter breite Landenge, dem Kanal von Korinth mit dem griechischen Festland verbunden ist und von dem Ägäischen Meer im Westen und dem Ionischen Meer im Osten begrenzt wird. Der Name des Peloponnes stammt von Pelops, welcher der griechische Sage nach ein Sohn des Königs Tantalos gewesen ist.
Der Peloponnes gehört mit seinen imposanten Gebirgszügen, den tiefen Kiefernwäldern, den fruchtbaren Ebenen und weitläufigen Tälern zu den schönsten und interessantesten Gebieten in ganz Griechenland. Es erwarten Sie eine sehr gebirgige Gegend, eine Küste mit Olivenbäumen und Weinstöcken, Maulbeerbäumen und Zitrusfrüchten und kilometerlange und weite Sandstrände, die teilweise durch wunderschöne Dünen gesäumt werden.

Geografisch wird die Halbinsel Peloponnes in Sieben Regionen unterteilt. Die einzelnen Regionen sind unter anderem Argolis mit der vulkanischen Halbinsel Methana und den Städten Argos und Nafplion, Arkadien in der Mitte des Peloponnes mit seiner relativ kurzen Küstenlinie und dem relativ gebirgigen Hochland, Lakonien, der südlichste Teil der Halbinsel mit der Stadt Sparta, Messenien im Südwesten, welche eine der kulturell und wirtschaftlich bedeutendsten Stätten der Antike gewesen ist, die Provinzen Achaia und Elis im Nordwesten des Peloponnes mit den Städten Patras und Pyrgos, welche nicht zuletzt durch den Fährhafen eine gewissen wirtschaftliche Bedeutung inne haben und Korinthia am Kanal von Korinth, welche in der Antike nach Athen die bedeutendste Stadt gewesen ist.

Die größten Städte auf dem Peloponnes sind in erster Linie Patras und Kalamata und eines der größten Weinanbaugebiete befindet sich um den Ort Nemea. Entlang der wunderschönen Westküste erstrecken sich die faszinierenden und kilometerlangen Sandstrände mit ihren Dünen. In dieser Region haben sich mit Tolon, Arkoudi, Kardamili und Eretria zudem auch die touristischen Zentren des Peloponnes angesiedelt. Sie versprechen Ihnen neben einer hervorragenden touristischen Infrastruktur, komfortable Hotels und Ferienanlagen in allen nur erdenklichen Kategorien, eine liebreizende Landschaft, vielfältige Freizeitaktivitäten und zahlreiche sportliche Möglichkeiten wie Tennis, Golf, Surfen, Segeln, Tauchen, Schnorcheln, Fahrrad fahren und Reiten.

Aber nicht nur die touristischen Zentren mit ihren fantastischen Stränden lassen Ihren ganz persönlichen Urlaubstraum wahr werden. Griechenland kann in erster Linie auf eine mehrere Tausend Jahre alte Geschichte zurück schauen und lädt Sie mit seinen kulturhistorischen Denkmälern und antiken Stätten aus dieser längst vergangenen Zeit zu einem Rundgang der Besonderen Art ein. Die Antike so lebendig wie nirgendwo anders, dies erleben Sie vor allem in Epidaurus, dem Kurort der Antike, in Mykene mit dem berühmten Löwentor, in Olympia mit dem Zeustempel und in Delphi, der Orakelstätte des Apollon mit dem Apollon Tempel.



4**** Hotels Hotels am Strand All Inklusive Angebote